Festakt zu 70 Jahre Kreisjugendring Kulmbach

Am 7. November 2017 haben wir unser Jubiläum gebührend gefeiert.

100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und natürlich aus unseren Verbänden und dem Bayerischen und Bezirksjugendring gaben sich die Ehre. Und auch ehemalige erste und zweite Vorsitzende des Kreisjugendringes waren unserer Einladung gefolgt.

Unser Kinder- und Jugendkulturzentrum „Alte Spinnerei“ hatte sich mal wieder extrem herausgeputzt und sich dem Anlass entsprechend in eine stilvolle Feierlocation verwandelt. Und es wurde ein wunderschöner Abend voller Erinnerungen und Emotionen.

 

„Die Jugend soll ihre eigenen Wege gehen, aber ein paar Wegweiser können nicht schaden“.

Dieses Zitat von Pearl S. Buck (Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin) ist maßgebend für die Arbeit der letzen 70 Jahre des Kreisjugendringes und so das perfekte Motto für diesen Abend.

Landrat Klaus Peter Söllner und Oberbürgermeister Henry Schramm betonten in ihren Grußwörtern wie wichtig und wegweisend der Kreisjugendring Kulmbach für die Kinder und Jugendlichen in Landkreis und Stadt Kulmbach war, ist und in Zukunft sein wird. Sie betonten im gleichen Maß: „Wir werden auch künftig Partner sein“.

Auch der Präsident des Bayerischen Jugendringes, Matthias Fack, nahm den Weg aus München in seine alte Heimat Oberfranken auf sich und hielt die offizielle Festrede. „Die Arbeit des Kreisjugendringes geht weiter“ betonte er. Der Wille zum Engagement und für eine offene, freie und demokratische Gesellschaft sei ungebrochen.

70 Jahre – sieben Vorstandsmitglieder. Die perfekte Konstellation, dass jeder von ihnen auf ein Jahrzehnt zurückblickte und die Entwicklungen, Neuerungen und Problemstellungen in diesem Jahrzehnt dem Publikum anschaulich Nahe brachte.

Anschaulich zusammengefasst wurde dieser Rückblick in einer eigens gestalteten Festschrift. Download_Festschrift (3 MB).

Unsere Vorsitzende Sabine Knobloch übernahm das aktuelle Jahrzehnt und gab auch einen Ausblick in die Zukunft: Dem Kurs weiter folgen – Das Ziel ist klar.

 

Nur zu zweit sind wir stark!

Sie machte auch deutlich, dass dieses Jubiläum und die Erfolge, Aktionen und Initiativen in den letzen 70 Jahren nicht allein der Verdienst des Kreisjugendringes seien. Es ist immer gemeinsame Leistung und ein gemeinsamer Weg mit der Landkreisjugendarbeit gewesen. Und auch für die Zukunft bleibe diese Zusammenarbeit der einzig gangbare Weg um den Herausforderungen der Zukunft mit Engagement und der Aussicht auf Erfolg zu begegnen.

Viele Erinnerungen wurden bei einer Talkrunde wach. Mit dabei waren Brigitte Soziaghi (als ehemalige Teilnehmerin bei einer Erholungsmaßnahme), Elfriede Wolfrum (ehemaliges Vorstandsmitglied), Dieter Feldbaum (ehemaliger Jugendpfleger), Dieter Witterauf (ehemaliger Verwaltungsmitarbeiter), Sabine Knobloch (1. Vorsitzende), Jürgen Ziegler (Geschäftsführer und Kreisjugendpfleger), Melanie Dippold (Kreisjugendpflegerin), Stefan (Bonsai) Lehner (Leiter der „Alten Spinnerei“). Hier wurde der Wandel in den letzten sieben Jahrzehnten besonders deutlich.

Diese Talkrunde wurde mit allen Gästen nahtlos fortgeführt nach dem offiziellen Teil. Bei einem leckeren Buffet lies jeder seine Erinnerungen an alte und neue Zeiten mit dem Kreisjugendring und der Landkreisjugendarbeit aufleben.

Wir wollen es nicht versäumen…

…uns nochmals bei allen, die uns in diesen Jahren begleitet und unterstützt haben zu bedanken: bei allen Teilnehmern, Eltern, Vereinen, Verbänden, Jugendleitern, Politikern, Sponsoren, Serviceclubs, Spendern, Betreuern, Vorständen, Vorstandsmitgliedern, Jugendpflegern, Praktikanten…

Aufzählung nicht abschließend und als „geschlechtsneutral“ zu verstehen 🙂

Lust auf noch mehr Eindrücke? Die gibt es in unserer Galerie!

Und auch TV Oberfranken war unser Jubiläum einen Bericht wert. Hier das Video!

Noch mehr bewegte Bilder gibt es auf der Landkreis Kulmbach Homepage.

Comments are closed.