Hygienekonzepte

Ob Angebote der Jugendarbeit im Landkreis Kulmbach durchgeführt werden können, ist, wie in vielen Bereichen, von einem entsprechenden Inzidenzwert im Landkreis Kulmbach abhängig. Wann dieser Wert stabil ist und welche Angebote unter welchen Bedingungen dann möglich sind, legt der Landkreis Kulmbach jeweils in einer entsprechenden Allgemeinverfügung bzw. förmliche Bekanntmachung fest.

Allgemeine Informationen, was bei einer Inzidenz von über 100 und unter 100 im Bereich Jugendarbeit beachtet werden muss, hat der Bayerische Jugendring unter „aktuelle Corona-Hinweise“ übersichtlich zusammengefasst, vor allem auch was nicht unter „Außerschulische Jugendbildung“ fällt und daher nicht erlaubt ist.

Unabhängig davon muss, wie es seit Beginn der Corona-Pandemie seit 2020 bereits schon fast Normalität geworden ist, vom Träger ein Schutz- und Hygienekonzept für Angebote der Jugendarbeit erstellt werden, sofern diese wieder angeboten werden dürfen. Haben Sie bereits ein Konzept von 2020 müssen Sie dieses im Normalfall nicht komplett neu erstellen, sondern allein den aktuellen Bestimmungen anpassen.

Wir haben bereits 2020 in Absprache mit dem Gesundheitsamt Kulmbach einige Hilfestellungen für Angebot der Jugendarbeit zusammengestellt. Diese werden momentan den aktuell gültigen Bestimmungen angepasst.

Weiterhin gilt: Die darin zusammengefassten Informationen können nur unterstützen und entbinden die Verantwortlichen (Vorstand und Geschäftsführung) in den Jugendverbänden, Jugendgruppen und Jugendringen nicht davon, sich eigenverantwortlich und selbständig täglich über die aktuelle Lage zu informieren und eigene Entscheidungen zu treffen!

Schritt 1: Information

Informiert Euch über die aktuellen Vorgaben.

Da gibt es unter anderem:

Bitte beachtet, dass diese immer wieder aktualisiert werden und entsprechend immer die aktuellste Version gültig ist.

Schritt 2: Erarbeiten

Erarbeitet Euer eigenes Hygienekonzept.

Speichert Euer Dokument ab und druckt es aus. Es muss am Veranstaltungsort in schriftlicher, nicht veränderlicher Form vorhanden sein.

Als Hilfestellungen haben wir hierzu für Euch ausgearbeitet:

  • Handreichung (Achtung Stand 2020, wird zur Zeit überarbeitet) zur Entwicklung von Hygienekonzepten in der Jugendarbeit
    • Diese enthält umfangreiche Informationen zur Erstellung eines Schutz- und Hygienekonzeptes, die mit dem Gesundheitsamt Kulmbach abgesprochen wurden.
  • Vordruck (Achtung Stand 2020, wird zur Zeit überarbeitet) für eigene Hygienekonzepten in der Jugendarbeit
    • Hier müsst ihr noch die Formulierungen ankreuzen, die für Euch zutreffen.
    • Punkte, die aus unserer Sicht unerlässlich sind, sind bereits angekreuzt, wobei ein „entkreuzen“ ebenfalls möglich ist.
    • Es handelt sich bei diesem Vordruck um ein Word-Formular-Dokument, in dem ihr die Formularfelder beschriften und die Kontrollkästchen ankreuzen könnt.
    • Der Schreibschutz kann von Euch aufgehoben werden, sodass Ihr auch am Text des Dokuments Änderungen vornehmen könnt.

Schritt 3: Planen und vorbereiten

Plant und bereitet Euer Angebot entsprechend Eurem Schutz- und Hygienekonzept vor.

Als Hilfestellungen haben wir hierzu für Euch ausgearbeitet:

Schritt 4: Durchführen

Führt euer Angebot durch.

Als Hilfestellungen haben wir hierzu für Euch ausgearbeitet:

Auf keinen Fall vergessen dürft Ihr

Trotz allen Regelungen und der schwierigen Situation: Vergesst nicht Spaß zu haben. Denn das macht Jugendarbeit ja letztendlich aus: #jugendarbeithältzusammen!