Aktuelles: Corona

Jugendarbeit – Aktuelle Corona-Hinweise

Ob Angebote der Jugendarbeit im Landkreis Kulmbach durchgeführt werden können, ist (wie in vielen Bereichen) von einem entsprechenden Inzidenzwert im Landkreis Kulmbach abhängig. Wann dieser Wert stabil ist und welche Angebote unter welchen Bedingungen dann möglich sind, legt der Landkreis Kulmbach jeweils in einer entsprechenden Allgemeinverfügung bzw. förmliche Bekanntmachung fest.

Zurzeit liegt der Inzidenz-Wert im Landkreis Kulmbach unter 100. Damit treten ab 14.05.2021 die Maßnahmen der Bundesnotbremse – gleichsam automatisch – außer Kraft. Konkret sind in Bezug auf die Jugendarbeit (im Sinn von außerschulischer Bildung) an die Unterschreitung dieses Schwellenwerts folgende Rechtsfolgen in der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung geknüpft:

weiterlesen
Corona Viren

Mitarbeitende in der Jugendarbeit sind impfberechtigt

Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeitende in der Jugendarbeit fallen in die Gruppe der dritten Impfpriorität. Das ist unter § 4 Abs. 1 Nr. 8 der CoronaImpfV festgelegt und umfasst auch Personen, die in Einrichtungen und Diensten der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit (§§ 11-13 SGB VIII) tätig sind, da dies nach § 2 Abs. 2 SGB VIII Leistungen der Jugendhilfe sind. Auch Streetwork ist hier mit eingeschlossen. Die Stellungnahme dazu ist in den FAQ der BJR-Corona-Infos nachzulesen.

BJR Info-Bild Impfberechtigung